Unser Shop


Zeige alle Produkte


Erweiterte Suche

Suche

PDF Drucken E-Mail

Rufen sie uns an: 0 57 24 - 60 333 72

Geschrieben von: Administrator   
Share/Save/Bookmark

Lass uns Lachen Tag (19.03.)

Ich bin seit langem allem davon überzeugt, dass das wichtigste im Leben die Freude
ist - Und natürlich versuche ich selber danach zu leben, so verabreiche ich mir, wie
eine Medizin, Dinge über die ich lachen kann. Und bei Stress sogar 3x täglich - Wie
eine Tablette. Egal ob es eine Sitcom ist, ein humorvoller Abend mit Freunden, meinem
Hund beim Spielen zuzusehen oder ein süßes Video auf Youtube. Ich lache gerne und
ich genieße jeden Augenblick, der in mir Lebensfreude entfacht.

Lachen ist die beste Medizin

Dabei hatte ich vor einiger Zeit fast ganz vergessen, wie es ist laut zu lachen. Die
vielen sorgenvollen Beratungsgepräche und die kummervollen Gespräche im Freundes-
kreis, taten ihr Bestens mich herunterzuziehen. Dazu kamen noch Dramen im Fernsehen
und Bücher mit traurigen Geschichten. Zudem stellte ich irgendwann fest, dass mein
Humor sehr elitär geworden war. Über einfache Dinge wurde nicht mehr gelacht, es
musste schon geistreich, originell und satirisch interessant sein.
Fazit war - Ich lachte nur noch selten.

Wie bei allem, ist auch Lebensfreude und Lachen eine Frage der konsequenten Umpro-
grammierung. Ich habe für eine Zeit meine Aufmerksamkeit bewusst darauf gelenkt. Ich
habe mich gefragt, ob mir Gespräche guttun, ebenso wie Unterhaltungsmedien. Habe
einfach mal versucht wieder Dinge lustig zu finden, die sonst nur ein müdes Lächeln
hervorgerufen hätten. Ich habe darauf geachtet, ob Musik mich traurig oder fröhlich
stimmt. Schritt Zwei waren dann die Dinge und Gedanken, die mich herunterziehen zu
stoppen oder Humor ins Spiel zu bringen. Sogar die Beratungsgespräche, wurden
wesentlich angenehmer, weil nun auch gelacht werden durfte. Die Aufmerksamkeit wird
wieder auf all das Schöne im Leben gelenkt, so dass alle positiv gestimmt und motiviert
aus dem Gespräch gehen.

So simpel es klingt, aber Sie haben wirklich nur eine gewisse Lebensspanne und die
Möglichkeit, sie fröhlich oder traurig zu verbringen.

Da heute der ‚Lass uns lachen‘-Tag ist, gönnen sie sich etwas, was sie fröhlich stimmt.
Und wenn es der bissigste und gemeinste Satiriker der Welt ist - Keine Scheu, lachen Sie
über seine Sprüche - Hauptsache es macht sie fröhlich. Auf Youtube finden Sie eine
Unmenge von fröhlichen Videos. Ob Pleiten, Pech und Pannen, Heinz Erhardt, Tiervideos,
Lachanfälle oder was immer ihre Lachmuskeln reizt. Und während Sie lachen wird ganz
nebenbei Stress abgebaut und das Immunsystem gestärkt.

Wie heißt es schon im Themensong von Bugs Bunny: Ja Freunde, lachen ist gesund!

Artikel: Einmal Lachen so gesund wie 20 Minuten Joggen

Wir lieben den Humor von Heinz Erhardt 'Die Hochzeitrede des Brautvaters' oder
vielleicht möchten Sie sich über Lach-Yoga informieren und ein paar Übungen mitmachen.

Fröhliche Grüße und jede Menge Grund zum Lachen wünscht
Sina Schneidereit und Team :)
 

 







PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Share/Save/Bookmark

Zum Tag der Rückengesundheit ein paar selbsterprobte Tipps

Immer mehr Menschen klagen über Rückenschmerzen. Bürojobs, das viele Sitzen
am Computer, die kauernde Haltung über den Smartphones... dies alles dient weder
dem Muskelerhalt, noch einer entspannten Muskulatur, sondern sorgt zudem
noch für Verspannungen. Kommen dann noch Ängste und Sorgen dazu, ziehen wir
uns vollkommen in uns selbst zurück, sehen schon von Weitem aus, als würden wir
nur noch auf den nächsten Nackenschlag warten. Wie eine Schildkröte ziehen wir
den Kopf ein, lassen die Schultern nach Vorne hängen und machen uns kleiner.
Fazit, die Verspannungen werden immer schlimmer, machen den Tag zur Qual und
lassen uns manchmal auch in den Nächten keine Ruhe mehr finden.

Was kann man also machen? Ich selber empfinde Wärme bei Rückenschmerzen
als besonders angenehm. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Rücken nicht auskühlen
lassen. Ich habe mich Jahre lang geweigert, doch mittlerweile sind Westen zu einem
wichtigen Bestandteil meines Kleiderschranks geworden. Wann immer es draußen oder
auch im Haus etwas kühler ist, trage ich eine Weste, die mich nicht behindert, aber dafür
meine Rückenpartie warm hält.

Wer rastet, der rostet und aus diesem Grund mache ich immer mal wieder kleine Yoga-
übungen ( Sehr zu empfehlen ist das Buch von Ursula Karven 'Yoga für dich und überall').
Wenn ich am Schreibtisch arbeite, stelle ich mir meinen Timer oder Kurzzeitmesser und
stehe nach 15 - 30 Minuten immer auf, sei es um mich kurz zu strecken, mit dem Hund
zu spielen oder ein wenig aufzuräumen.

Mehrfach die Woche drehe ich die Musik auf, oder wenn es leiser sein muss, setze ich
mir Kopfhörer auf und wirbel durchs Haus - Ob putzend, tanzend oder als Mix von Beidem.
Das macht nicht nur Spaß, sondern lockert auch die Muskeln und bietet einen guten
Ausgleich zur einseitigen Körperhaltung.
Und ganz wichtig ist es für mich, dass ich mich immer mal wieder hinlege, den
Rücken grade mache und entspanne. Ich nutze die Zeit dann gerne für Meditationen,
Affirmationen und Visualisierungen.
 
Es mögen keine weltbewegenden neuen Tipps sein, doch Altbekanntes hat sich nicht
umsonst über Jahrzehnte durchgesetzt. Es muss nicht immer alles kompliziert, neu, teuer
oder mit viel Aufwand verbunden sein.

Bei akuten und andauernden Rückenschmerzen, sollten Sie natürlich einen Arzt aufsuchen,
vor allem, wenn Sie sich nicht erklären können, woher die Schmerzen kommen, doch wenn
es die bekannten Verspannungen sind, durch Stress, Angst oder falscher Körperhaltung,
kann ich Ihnen unsere CD empfehlen.

Selbst-Hypnose gegen Rückenschmerzen

Ich wünsche ihnen alles Gute und einen gesunden Rücken

Sina Schneidereit

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
free pokerfree poker

Warenkorb

VirtueMart

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.